Trend zum Hunde-Restaurant

Der Hund ist unser ältester und bester Freund. Nicht nur das, sondern je nach Situation und Alter ein Gefährte, Kinderersatz, Familienmitglied oder sogar Accessoire. Um ein vollwertiges Familienmitglied zu sein, ist es selbstverständlich, dass der Hund in das menschliche Leben eingebunden wird.
 

Das Herrchen oder Frauchen ist ganztätig absolut buissy und hat nur geringe Zeit sich um die Bedürfnisse des Vierbeiners zu kümmern. Nur die wenigsten Unternehmen bieten die Möglichkeit, das tierische Familienmitglied ins Büro mitzubringen. Klar, als Freiberufler gibt es Mittel und Wege, den Hund als täglichen Begleiter in das Geschäftsleben zu integrieren. Jedoch werden meist durch Kundenbesucher oder öffentliche Auftritte die Grenzen gesetzt.

Da ist es nur natürlich, dass die beschränkte freie Zeit ausgiebig mit seinem liebsten Gefährten gestaltet wird. Aber den Spagat zu schaffen, sich mit menschlichen Freunden zu verabreden und den Hund nicht alleine zuhause zu lassen, ist oft schwierig. Den hier stoßen Hundebesitzer leider immer wieder an Restriktionen, die es ihnen unmöglich macht, ihre Hunde überall hin mitzunehmen. Oft sind Hunde in Restaurants, Cafés oder Bars unerwünscht oder die Auswahl der passenden Hundelokale sind nervenaufreibend.

Eine kleine Selektion des Restaurantführers für Hunde und ihre Hundebesitzer kann hier Abhilfe schaffen.

Vielleicht springen findige Lokalbesitzer auf den neuen Trend auf und eröffnen ein Hunderestaurant speziell nur für den liebsten und besten Freund des Menschen.

Was spricht dagegen, den Hund, den treuen Begleiter eine ausgefallene Freude zu machen, denn vom quietschenden Spielknochen oder gläsernen Fressnapf hat er schon genug. Ein Hundegeschenk der ganz besonderen Art ist ein Besuch in einem Restaurant nur für Hunde. Die ersten Hunde-Restaurants gibt es bereits in Europa. Im Lilys Kitchen, London haben ausschließlich die knuffigen Vierbeiner das sagen und das Herrchen muss an der Seite sitzen. Ein weiteres Pfoetchenrestaurant Toutou-Bar hat in Brüssel, Belgien eröffnet, wo die luxusverwöhnten Wuffies auf Herz-und-Nieren ihren Geschmacksnerven frönen können.

Vielleicht hat der treue Begleiter bald Geburtstag. Dann ist ein Besuch in einem Hunderestaurant vielleicht eine Geschenkidee für den Hund.