Tierisch – Die große Ausstellung im Haus der Kunst

 

Die Beziehung zwischen Mensch und Tier war schon immer Gegenstand künstlerischer Darstellung. Das Haus der Kunst präsentiert vom 1. Juli bis 21. August in seiner 62. großen Kunstausstellung 140 Künstler der Gegenwart.

Was sagt der Umgang des Menschen mit dem Tier über den Zustand unserer Gesellschaft aus? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Ausstellung im Haus der Kunst. Dabei bedient sich diese dem breiten Fundus der europäischen Kulturgeschichte. Werke von Künstlern wie Paul Advena, Rubin Hirschbeck und Yong Zhao werden in Führungen für Erwachsene und Kinder dargeboten. Darüber hinaus finden Lesungen mit bekannten deutschen Schauspielern aus Werken von großen Schriftstellern wie Franz Kafka statt. Musikperformances und Projekte verschiedener Genres wie Jazz-, Kammer- und Elektromusik runden das Programm ab.

Der zur Ausstellung erschienene Katalog zeigt neben den 138 Abbildungen, Texte von Hegel und Marx, Charles Darwin, Goethe und Plinius. Zum einen wird die Vergöttlichung und mystische Verehrung der Tier- und Pflanzenwelt dargestellt. Zum anderen wird aufgezeigt, wie sich im Zeitalter der Industrialisierung der Mensch sich die Fauna Untertan macht.

Auch als Firmenlogo und im Konsumgüterbereich ist das Tier in symbolträchtiger Manier allgegenwärtig.

Interessant ist auch die Thematisierung tierischer Leitmotive in den unterschiedlichen Epochen. Das Pferdes war im Expressionismus dominierend. Der Löwe als Symbol der Macht ist unter anderem in Bayern auf dem Staatswappen zu finden.

Man darf also wieder gespannt sein auf die jährlich stattfindende große Kunstausstellung im Haus der Kunst wie auch den Katalog.

Tierisch – Große Kunstausstellung München
1.7. bis 21.8. 2011

Haus der Kunst
Prinzregentenstr. 1
80538 München

Öffnungszeiten:
Mo – So 10 – 20 Uhr

Katalog
Umfang 184 Seiten
ca. 138 Abbildungen
Preis: 10 Euro
ISBN-078-3-943106-02-2