Badeseen für Hunde – Wo das Baden am See mit Hund erlaubt ist

Die Sommerzeit und Badesaison rückt immer näher. Ob Urlaub zuhause oder Wochenendausflug, die Badeseen und Badestrände in München und Umland bieten viel Erholung und Abwechslung für Hundebesitzer und vierbeinigen „Wasserratten“. Viele Hundefreunde sind stetig auf der Suche nach passenden Hundebadeseen, wo das Baden am See mit Hund erlaubt ist.

Hundestrände und Badeseen für Hunde sind für vierbeinigen Wasserliebhaber ein tolles Erlebnis! Viele Hunde sind gerne im Wasser, schwimmen und toben sich aus.
Jedoch gibt es viele Seen, wo Hunde nicht erwünscht sind.

Hier sind Hunde am Badesee nicht erlaubt!

    • Böhmerweiher, Fürstenfeldbruck
    • Feldmochinger See, M-Feldmoching
    • Friedenhainsee, Straubing
    • Kastensee, Glonn
    • Kirchsee, Sachsenkamm
    • Lerchenauer See, M-Lerchenau
    • Luss See, München
    • Notzinger Weiher, Erding
    • Riemer See, M-Riem
    • Regatta See und Anlage
    • Steinsee, Moosach
    • Waldschwaigsee, Karlsfeld
    • Ammersee, Strandbad Eching
Hund am See

Bild André Stary

Auf der Suche nach Badeseen für Hunde in München und Umgebung?
Wo ist das Baden am See mit Hund erlaubt?

Hier findet Sie hundefreundliche Badeseen für vierbeinige Wasserratten!

    • Fasaneriesee:
      Aus einem ehemaligen Baggersee ist ein schöner Badesee entstanden. Für Hundebesitzer gibt es eine extra ausgewiesene Hundewiese.
      Wegbeschreibung:
      Auto: Über Moosach oder Milbertshofen via Feldmochinger Straße südöstlich der A99
      MVV: S1 bis Feldmoching, ca. 500 m zu Fuß.
    • Ludwigsfelder See:
      Der Baggersee beim Rangierbahnhof ist ein relativ neu entstandenes Naherholungsgebiet nahe der Wohnsiedlung Ludwigsfeld. Einvernehmlich mit den Badegästen kann der Hund zum Baden gehen.
      Wegbeschreibung:
      Auto: B304 München-Nord, Dachauerstr./Schrederbächlstr
      MVV: Rangierbahnhof
    • Ringsee:
      Südwestlich vom Tegernsee vor einer traumhaften Bergkulisse befindet sich der Ringsee. Am Nahe gelegenen Kieswerk kann mit dem Hund zum Baden gegangen werden.
      Wegbeschreibung:
      Auto: A8 Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen/Tegernsee, B318 Tegernsee, Richtung Bad Wiessee und Kreuth
      MVV: Mit der BOB bis Gmund am Tegernsee, von dort fahren Busse die anderen Ortschaften an.
    • Sylvenstein-Stausee:
      Sehr idyllischer, nicht überlaufener Stausee im Isarwinkel vor der Kulisse des Karwendelgebirges. Ausgewiesene Badeflächen sind an der Wasserwacht und unter der Sylvensteinbrücke. Auf den Badeflächen besteht Leinenzwang für Hunde. Das Baden mit Hund ist erlaubt.
      Wegbeschreibung:
      Auto: A8 Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen, B13 Richtung Bad Tölz, Lenggries. Die B307 führt direkt zum See.
    • Tegernsee:
      Im südlichen Teil vom Tegernsee liegt der Ort Rottach-Egern. Direkt am Seeufer gelegen und am Fuße des Wallberges. Im Ortsteil Schorn gibt es einen Badeseestrand und einen speziell abgetrennten Hundestrand. Dort dürfen die Hunde ins Wasser. In den Monaten November bis April sind auch im öffentlichen Badeseestrand Hunde erlaubt. Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang auf der Uferpromenade oder eine Wanderung mit dem Hund zum Walberg oder Hirschberg.
      Anschrift:
      Hundestrand Schorn
      Weißachdamm, Schorner Strandweg
      83700 Rottach-Egern
      Wegbeschreibung:
      Auto: A8 Salzburg, Ausfahrt: Holzkirchen/Tegernsee, B307 Richtung Gmund, Tegernsee, Rottach-Egern
      MVV: Mit der BOB bis Gmund am Tegernsee, von dort fahren Busse nach Rottach-Egern

GESUCHT: Die besten Badeseen für Hunde

Wo sind Hunde am See erlaubt?

Um möglichst viele hundefreundliche Seen und Badestrände zu präsentieren, können Sie helfen!
Sie kennen einen Badesee oder einen Strandabschnitt, an dem Hunde baden und schwimmen dürfen? Dann lassen Sie andere Hundefreunde daran teilhaben.

Und so geht’s: Schreiben Sie einfach einen Kommentar unter diesen Artikel, in dem der genaue Ort, Anfahrt (Auto, MVV) und eine kurze Beschreibung angegeben ist. Bitte nur offiziell genehmigte Badeseen für Hunde aufführen, wo das Baden am See mit Hund erlaubt ist. Ihre Anregungen teilen wir gerne mit interessierten Hundehaltern.

Schauen Sie doch öfters vorbei, die Badeseen für Hunde werden stetig aktualisiert.

Sie wollen mit Ihrem Hund zum Baden?
Erfahren Sie mehr über den Badespaß für Hunden.

Comments

comments

3 Gedanken zu “Badeseen für Hunde – Wo das Baden am See mit Hund erlaubt ist

  1. Neben dem Böhmer Weiher, den wir übrigens paradiesisch finden, gibt es im Münchner Westen noch den Pasinger Stadtpark. An der Grenze zwischen Pasing und Gräfelfing gibt es eine wunderbare Hundebadestelle. In den Seitenarmen der Würm kann Fellnase ohnehin überall prima planschen. Aber dort gibt es zusätzlich noch einen Tümpel, wo es sich prima toben und schwimmen lässt. Menschen gehen eher weniger rein. Liegt aber nicht an der Wasserqualität, denke ich. Es ist nicht sehr tief und der Boden zT etwas schlammig. Für Hunde wunderbar, für uns mehr zum Zuschauen bzw. Hundebespaßen. Etwas weiter in Gräfelfing gibts aber auch eine Badestelle für die Zwei-Beiner.

  2. Martin hat recht. Am Böhmerweiher ist es für Hunde zumindest nicht verboten, ins Wasser zu gehen. Deshalb ist im Sommer hier auch viel los. Wo gibt’s denn in der Umgebung um den Böhmerweiher noch weitere Hundebadeseen? Auf die Liste hier kann man sich ja leider nicht verlassen, da sie offensichtlich nicht aktualisiert wird.

  3. Herrgott lass Hirn regnen, die grillende Fraktion hinterlässt. Bei diesrm Wetter so einen Saustall, aber sich über die Hunde aufregen, die bei über 30Grad sich einfach nur Mal abkühlen wollen, wo haben sie dich denn rausgelassen, du vollpfosten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>